SCHLÄFER

Bühnenfassung des Romans

Ein Mann der schläft von Georges Perec

Studienprojekt 2 Theaterakademie Hamburg

Später kommt der Tag deiner Prüfung, und du stehst nicht auf.

Regie & Fassung: Henri Hüster

Bühne & Kostüm: Hanna Rode

Kostüm: Martha Lange

Dramaturgie: Sophia Barthelmes

Video: Benedikt Werth

Fotos: Jakob Schnetz

mit Marius Bistritzky, Liv Lisa Fries, Milena Straube, Mervan Ürkmez

An einem Tag wie diesem, etwas später, etwas früher, entdeckst du, ohne überrascht zu sein, dass etwas nicht funktioniert, dass du, um es einmal unvorsichtig auszudrücken, nicht zu leben verstehst, es nie verstehen wirst.

Du bist ein Müßiggänger, ein Schlafwandler, eine Auster.

_DSC6097.jpg

Wenn nur die Zugehörigkeit zur menschlichen Gattung nicht von diesem unerträglichen Lärm begleitet wäre, wenn nur die wenigen, lächerlichen schritte ins Tierreich nicht mit diesem ständigen Überdruss an Wortern, an Plänen, an großen Aufbrüchen bezahlt werden müssten!

Es ist ein Tag wie dieser hier, ein wenig später, ein wenig früher, an dem alles neu beginnt, an dem alles beginnt, an dem alles weitergeht.